Pools | Schwimmbäder | Whirlpools

„Tue deinem Körper etwa Gutes, damit die Seele Lust bekommt, darin zu wohnen.“
Theresa von Ávila

Pool bauen Ansbach – Pools für Individualisten

Ein eigener Pool ist für viele der Inbegriff von Wellness und persönlichem Luxus zuhause. Das Thema Poolbau ist jedoch auch ein Projekt, bei dem ein kompetenter Partner maßgeblich für ein möglichst perfektes Ergebnis ist. Kontaktieren Sie uns gerne zu allen Fragen rund um das Thema Pool bauen Ansbach – wir freuen uns, Sie bei der Verwirklichung Ihres individuellen Wellness-Traums zu unterstützen.

Varianten und Dimensionen

Bei der Gestaltung des eigenen Pools im Garten sind den individuellen Wünschen und Vorstellungen bezüglich Bauart, Farbe und Gestaltung kaum Grenzen gesetzt. Lediglich die verfügbare Fläche auf dem Grundstück ist ein maßgebliches Kriterium für die Dimension des späteren Beckens, und damit entscheidend bei der Planung und Umsetzung.

Bei der Realisierung können verschiedenste Materialien zum Einsatz kommen, die in der Mehrheit zu runden, ovalen oder eckigen Becken verarbeitet werden. Die meisten Pools werden aus speziellem Beton, bestimmten Kunststoffen oder rostfreiem Edelstahl hergestellt. Dabei entscheidet oftmals der persönliche Geschmack bei der Wahl zwischen den verschiedenen Varianten. Außerdem hat jede einzelne Bauart ihre spezifischen Vorteile.

Folgende Informationen sind für die Wahl der Pool-Art entscheidend:

 

  • verfügbare Grundstücksfläche ist maßgeblich
  • runde, ovale, eckige oder auch freie Formen möglich
  • typische Materialien sind Edelstahl, Beton oder Kunststoff
  • individuelle Konstruktionen ermöglichen Realisierung persönlicher Vorstellungen

Wir erklären Ihnen gerne, welche Poolform und Bauart für Sie genau die richtige ist und lassen dabei Ihre Wünsche zu Design und Funktionalität mit einfließen.

 

Einmalige und regelmäßige Kosten

Die Kosten für einen eigenen Pool sind aufgrund der vielen individuellen Möglichkeiten und Varianten sehr breit gefächert. Wichtige Einflussfaktoren sind unter anderem die Größe, die Bauart, der Standort und auch die Außengestaltung. So beginnen die Anschaffungskosten für ein bereits vormontiertes Becken, welches man selbst aufbaut, bei lediglich einigen Hundert Euro, wohingegen mit steigenden Ansprüchen und Individualisierungen nach oben kaum Kostengrenzen gesetzt sind.

Zusätzlich zu den anfänglichen Anschaffungskosten sollten auch immer die regelmäßigen, laufenden Kosten für die Unterhaltung und Instandhaltung der Anlage mit kalkuliert werden. Diese orientieren sich vor allem an der tatsächlichen Größe des Pools und somit dessen Fassungsvermögen. Diese Größe ist entscheidend für den Umfang und den Energiebedarf der Pump- oder Heizvorrichtungen. Dennoch sind allgemein gültige Daten hinsichtlich der vielen Faktoren kaum festzulegen.

Einflussfaktoren auf die Kosten sind:

 

  • Größe des Beckens
  • Standort
  • zusätzliche Außengestaltung
  • Strom- und Wasserkosten
  • Wasseraufbereitung (Chlor usw.)
  • Nutzungszeitraum

Wir kalkulieren die zu erwartenden Kosten gerne gemeinsam mit Ihnen und gehen dabei auf Ihren individuellen Vorstellungen ein.

 

Die Wahl des richtigen Standorts

Bei der Wahl des geeigneten Standorts für einen Pool im Außenbereich sollten einige wichtige Faktoren beachtet werden.So spielt z.B. die Bodenbeschaffenheit eine entscheidende Rolle, da der Untergrund die gesamte sehr schwere Konstruktion stabil tragen und stützen können muss. Eventuell muss vor der eigentlichen Anschaffung eines Schwimmbeckens sogar zuerst ein geeignetes Fundament angefertigt und installiert werden, um die Tragfähigkeit zu garantieren.

Natürlich müssen auch bereits vorhandene unterirdische Konstruktionen wie Wasserleitungen oder Stromverbindungen unbedingt vorher genau lokalisiert werden, um einen gravierenden Schaden beim Aushub der Grube für das Becken zu vermeiden. Gewünschte Außenanlagen wie z.B. Bepflanzung oder eine Liegefläche sind neben der einfachen Größe des Becken mit hinzuzurechnen.

Steht der Pool zu nah an Pflanzen, die Laub abwerfen (z.B. Sträucher oder Bäume), ist dies mit einem permanent hohen Reinigungsaufwand verbunden.
Dabei müssen die Pflanzen nicht einmal direkt neben dem Pool angepflanzt sein; oftmals reicht ein regelmäßiger, passend gerichteter Wind, der stark genug ist, um Fremdstoffe in den Pool zu befördern.

Befindet sich der gewählte Standort die meiste Zeit im Schatten ohne merkliche Sonneneinstrahlung, kann das darüber hinaus höhere Heizkosten mit sich ziehen.

Auf folgende Punkte ist bei der Wahl des Standorts des Pools also zu achten:

 

  • tragfähiges Fundament
  • freies Erdreich ohne Rohre oder Leitungen
  • genug Platz für zusätzliche Außenanlagen
  • kein vermehrtes Laub- oder Schmutzvorkommen
  • direkte Sonneneinstrahlung verringert Heizkosten

Wir beraten Sie gerne vor Ort und zeigen Ihnen, welcher Standort für Ihren Pool optimal ist.

 

Notwendiges und optionales Zubehör

Natürlich besteht ein moderner Pool nicht nur aus einem schlichten Becken, welches mit Wasser gefüllt wird. Aufgrund der vielen verschiedenen Bauweisen und Ausstattungen unterscheidet sich der Umfang des Zubehörs maßgeblich.
Eine Pumpe, Heizsysteme und Filteranlagen, welche für die Wasserversorgung, die Temperatur und die Reinigung verantwortlich sind, finden sich beinahe in jeder Anlage. Allerdings variiert das Funktionsspektrum je nach absolutem Fassungsvermögen und gewünschten Extras.

Die Poolart ist hier maßgebend. Auch bei der Reinigung können sich große Unterschiede ergeben. Neben der obligatorischen Filteranlage sind beispielsweise große Kescher, spezielle Reinigungsmittel oder vollautomatische Poolroboter notwendig, um die Sauberkeit des Beckens aufrechtzuerhalten.

Neben dem eigentlichen Becken können z.B. Grünflächen geschaffen werden, wobei bei einem klassischem Pool besonders Liegeflächen ein häufiges Extra darstellen. Dabei variieren Vorrichtungen, die den problemlosen Ein- und Ausstieg ermöglichen, von integrierten Treppen, eingesetzten Leitern bis hin zu angehobenen Beckenbereichen.

Schließlich sind auch eventuell notwendige Sicherheitsmaßnahmen zu beachten. Leben kleine Kinder oder auch Haustiere mit im Haushalt, sind Überdachungen oder zumindest spezielle Poolfolien – bzw. Abdeckungen zu empfehlen.

Folgendes Zubehör gehört zu einer Poolanlage:

 

  • Pumpe
  • Filteranlage
  • Heizsystem
  • Reinigungszubehör wie Poolroboter, Kescher und Reinigungsmittel
  • Außenanlagen wie Grün- oder Liegeflächen
  • Ein- und Ausstiegsmöglichkeiten
  • Sicherheitsmaßnahmen

Wir zeigen Ihnen gerne, welches Zubehör für welchen Pool speziell notwendig ist und stehen Ihnen auch bei der regelmäßigen Pflege und Instandhaltung zur Verfügung.

 

Und was dürfen wir für sie tun? Sie interessieren sich für das Thema Pool bauen im Raum Ansbach und Umgebung? Kontaktieren Sie uns ganz unverbindlich – wir freuen uns auf Sie!